Wenn du dir im Supermarkt eine Backmischung kaufen würdest für das „perfekte Spitzenspiel“, sie hätte folgende Zutaten: Eine Mannschaft kommt als Meister, die andere ist Spitzenreiter.
Beide Teams sind gespickt mit Topspielern, von denen jeweils einer auf beiden Seiten auf seinen Ex-Verein trifft. An der Bande stehen zudem zwei exzellente Trainer. Name der Backmischung: EG Diez-Limburg vs Ice Dragons Herford. Supermarkt: Regionalliga West. Ort des Backduells: Eissporthalle Diez. Gebacken wird am Freitag ab 20.30 Uhr.
 
„Da kommt schon ein echter Brocken auf uns zu, aber wir machen uns keinen Druck“, sagt Rockets-Trainer Frank Petrozza. Zurecht, denn seine Mannschaft hat die ersten fünf Ligaspiele gewonnen und ist Spitzenreiter der Regionalliga West. Doch der Meister aus Herford ist längst auch in die Spur gekommen, konnte in der Vorwoche gegen Hamm und in Neuwied gewinnen. Die Ice Dragons scheinen auch in dieser Saison wieder heißer Anwärter zu sein auf einen Platz im Finale. Zum Team gehört mit Florian Böhm eine ehemalige Rakete, auf der Gegenseite trifft auch EGDL-Stürmer RJ Reed auf seinen Ex-Verein.
 
Doch für den Blick nach vorne braucht es auch den Blick nach hinten - auf einen knappen 6:5-Heimsieg am vergangenen Sonntag gegen Dinslaken. „Ein ganz wertvolles Spiel“, sagt der EGDL-Trainer. „Wir haben gelernt, dass wir 60 Minuten lang konzentriert und hart für den Erfolg arbeiten müssen. Gönnst du dir in dieser Liga ein paar Minuten Pause, dann bekommst du dafür sofort die Quittung.“ Kein Saisonspiel der Rockets war bisher so umkämpft wie die Partie gegen die Kobras.
 
Das hat für Freitag einen klaren Vorteil: „Herford wird noch effektiver sein im Ausnutzen unserer Schwächen. Wir wissen jetzt noch deutlicher, wo wir stehen und was wir nicht tun dürfen. Wenn wir aber die Kleinigkeiten richtig machen, dann werden wir auch erfolgreich sein“, ist sich der Trainer sicher. „Ich hatte phasenweise schon das Gefühl, dass wir Dinslaken dominiert haben. Aber wir machen aus fünf Chancen kein Tor, der Gegner trifft bei seiner Chance aber sofort, weil wir defensiv nicht gut genug gearbeitet haben. Das geht nicht. Wir müssen offensiv wie defensiv mit allen Mann auf dem Eis hart arbeiten. Und auch die Disziplin wird eine sehr wichtige Rolle spielen in diesem Topspiel.“
 
Weil Herford sehr präsent ist, wird der Trainer auch erst nach diesem Spiel den Fokus auf den Sonntag legen, wenn das erste internationale Spiel im Inter-Regio-Cup auf dem Programm steht. Die EGDL ist von 19 Uhr an bei den Eaters Geelen in der holländischen Provinz Limburg zu Gast. In der Vorbereitung gewannen die Eaters in Diez, die Rockets gewannen das Auswärtsspiel. Da auch die ersten Heim- und Auswärtsspiele gegen die deutschen Vertreter aus der Regionalliga West beim Inter-Regio-Cup in die Wertung eingehen, hat Diez-Limburg auch in diesem Wettbewerb noch eine weiße Weste (vier Siege, Ratingen spielt den Cup nicht). In Limburg findet nun das erste von insgesamt sechs internationalen Spielen gegen die Teams aus den Niederlanden und Belgien statt, die dann ebenfalls in die Inter-Regio-Cup-Tabelle einfließen.
 
Der Ausblick
Freitag, 18. Oktober, 20.30 Uhr: EGDL vs Ice Dragons Herford
Sonntag, 20. Oktober, 19 Uhr: Eaters Geelen vs EGDL (Inter-Regio-Cup)

 

Lust auf mehr Eishockey?
Dann lade unsere EGDL-App!
Hier geht es zum Link

 

Nächstes Heimspiel
So. 24.11.2019 - 19:30 Uhr
 Eisbären Hamm

Weitere Spiele

Rocky
Kooperationspartner:

ccmET Logo neu frei web

Wir danken unseren Sponsoren


 HillebrandUndLotz Gro
 

feinkostdittmann

 

provadis1

 

jhumwelttechnik

 

logo e4p cmyk

 

porsche1

 

 prmiumcars1

Logo ohneClaim

 
nowa

Logo Pfaff

Schober Logo schwarz

Diezarena


 Lokalanzeiger Logo


 actvertise

Fachingen Logo oval blau Groß