Seit Oktober des vergangenen Jahres widmen sich die Rockets intensiv der Nachwuchs-Gewinnung schon im Kindergarten-Alter.
Hatte die EG Diez-Limburg mit dem Kids-Day zunächst die Kindertagesstätten im Raum Diez und Limburg eingeladen, haben mittlerweile auch zahlreiche Grundschulen das Angebot angenommen. Die Rockets bieten den Kleinsten einen Einblick in den Eishockeysport. Neben dem Vorsitzenden Steffen Krüger, der sich mit hohem Einsatz persönlich vor Ort an den Kids-Days engagiert, sind immer auch (Nachwuchs)Trainer und Spieler der Regionalliga-Mannschaft mit dabei. Zum 15. Auflage begrüßte die EGDL den Kindergarten Ratz-Fatz aus Bellingen im Westerwald. Drei weitere Aktionstage sind in dieser Saison noch geplant. Ab Juli beginnt bereits die Planung für die neue Saison. Zwei erfreuliche Effekte hatten die Kids-Days bereits: Die Laufschule der Rockets bekam deutlichen Zulauf und auch die Zahl der Jugendspieler ist gestiegen.
 
Exemplarisch für den Kids-Day hier der Artikel des Kindergartens Ratz-Fatz. Herzlichen Dank für den tollen Bericht. Wir sehen uns bei den Rockets!
 
Am Donnerstag, den 7. März stand mal ein völlig neues Angebot auf dem Plan. Zusammen mit unseren Mamas, vollgepackten Rucksäcken mit Essen, Trinken und warmer Kleidung sowie guter Laune und Vorfreude starteten wir den Tag mit einer etwas längeren Autofahrt in Richtung Diez bei Limburg. Diesmal wollten wir die Welt eines Eishockeyspielers kennenlernen und waren ganz gespannt was das überhaupt bedeutet und was uns dort erwartet. Bisher waren wir uns gar nicht so richtig bewusst was Eishockey überhaupt genau ist und wie das funktionieren soll!?
 
Endlich auf dem Parkplatz angekommen waren wir auch schon ganz aufgeregt und warteten darauf, von Steffen Krüger dem 1Vorsitzenden des Vereins „Rockets“ und der Nachwuchsbetreuerin Natascha Montero in Empfang genommen zu werden. Unmittelbar nach dem Einlass standen wir auch schon in der kühlen Halle vor einer riesen Eisbahn die unsere Aufmerksamkeit sofort gewonnen hatte. Herr Krüger erklärte uns genau was auf diesem Feld so alles passiert und was die Spieler dort so treiben. Auch die Nebensachen wie Musik, Lichttechnik, die Eismaschine, die Ergebnistafel uvm. Beeindruckten uns sehr. Nachdem wir all das besprochen, bestaunt und inspiziert hatten gingen wir weiter in die Mannschaftskabinen. Hier wurden wir von einem echten Eishockeyspieler Dirk Schwarz (der unter anderem Nachwuchstrainer ist) erwartet. Er hatte ganz schön viele Ausrüstungsstücke mitgebracht und zog diese nach und nach für uns an. So ein Eishockeyspieler muss ganz schön viel anziehen um gut geschützt zu sein und nicht verletzt zu werden. Gespannt lauschten wir den drei zu und waren völlig fasziniert von ihrem Hobby.
 
30190309a
 
 
Nachdem wir auch einen kurzen Blick in die Mannschaftskabine der 1. Mannschaft werfen durften, in der von allen Spielern die Ausrüstungen vorzufinden waren und wir mit wirklich allen Sinnen dieses Hobby erleben, ertasten und erriechen konnten, ging es weiter zur VIP Lounge in der wir uns erstmal mit einer Limo von den vielen Infos und Eindrücken erholen konnten. Als zusätzliche Überraschung überreichte uns Herr Krüger eine Eintrittskarte zu einem echten Spiel, einen Hockeypuck, einen Aufkleber vom Verein und eine Infobroschüre falls wir Lust haben auch mal in den Verein zu schnuppern.
 
Und jetzt kam unser persönliches Highlight auch endlich zum Zuge!
 
Wir bekamen Schlittschuhe geliehen und durften selbst aufs Eis. Dirk Schwarz unterstützte uns dabei und begleitete uns liebevoll bei unseren ersten Annäherungsversuchen mit der Eisbahn. Nach wenigen Metern an der Bande trauten wir uns schon es ohne Hilfsmittel zu versuchen. Mit jeder Minute die wir länger auf den Schlittschuhen und der Eisbahn verbrachten wurden wir sicherer, mutiger und auch neugieriger. Es war anstrengend, aber es machte uns auch Super viel Spaß und aufgeben kam für keinen von uns in Frage.
 
Wir lernten dank Dirk Schwarz die richtige Körperhaltung, Kurven fahren und sogar Bremsen. Nach ca. 1 Stunde verließen uns langsam die Kräfte, aber so richtig runter vom Eis wollten wir trotzdem nicht. Doch irgendwann hat jeder schöne Tag einmal ein Ende und so gaben wir unsere Schlittschuhe wieder zurück.
 
Eines sei aber ganz sicher…
 
Dies war nicht der letzte Ausflug zu den Rockets aus Diez-Limburg! Wir kommen gerne wieder und sagen vielen Dank für diesen unvergesslichen Vormittag!

 

LOGO CLUB 100 4C

Rocky

 

Wir danken unseren Sponsoren

 
 HillebrandUndLotz Gro
   

feinkostdittmann

   

provadis1

   

ih security

   

jhumwelttechnik

   

logo e4p cmyk

   

porsche1

 

 

 prmiumcars1

 

 
nowa

 

 
Hanz

  Logo Pfaff
 
Arena Diez
 


 Lokalanzeiger Logo

 


 actvertise

  Fachingen Logo oval blau Groß